Breitenbach
Hochzeitstorte besiegelte die Fusion zum Forum Schwarzbubenland

Nach Schwarzbubenland Tourismus stimmte auch der Verein Forum Regio Plus einstimmig der Fusion beider Vereine zum neuen «Forum Schwarzbubenland» zu.

Roland Bürki
Merken
Drucken
Teilen
Fabio Jeger (links), vormals Präsident von Schwarzbubenland Tourismus, übernimmt im neuen Forum Schwarzbubenland die Leitung der Fachgruppe Tourismus, Hans Büttiker (Mitte) übergibt das Präsidium an Gelgia Herzog

Fabio Jeger (links), vormals Präsident von Schwarzbubenland Tourismus, übernimmt im neuen Forum Schwarzbubenland die Leitung der Fachgruppe Tourismus, Hans Büttiker (Mitte) übergibt das Präsidium an Gelgia Herzog

Martin Staub

«Uns fehlen das Wir-Gefühl, der Einfluss beim Kanton und eine griffige Strategie», brachte Breitenbachs Gemeindepräsident Dieter Künzli in seinem Willkommensgruss an die letzte Generalversammlung des Vereins Forum Regio Plus die Situation des Schwarzbubenlandes pointiert auf den Punkt.

Am Beispiel des interkantonalen Demenzzentrums Passwang zeigte er auf, wie visionäre Zusammenarbeit zur Erfolgsgeschichte werden kann. «Solches, nämlich die erfolgreiche Nutzung von Synergien, haben auch die beiden Vereine Schwarzbubenland Tourismus und Forum Regio Plus erkannt, die sich beide in der touristischen Förderung der Bezirke Dorneck und Thierstein überlappen», sagte der Dornacher Jurist, Kantonsrat und Forum-Vorstandsmitglied Daniel Urech mit Blick auf den zu genehmigenden Fusionsvertrag. Es sei eine attraktive (Tourismus-)Braut mit stattlicher Aussteuer, die bereits Ende April ja gesagt habe, schmunzelte Urech und wies auf wichtige Punkte im Vertrag hin.

Einige wichtige Veränderungen

So auf die Auflösung von Schwarzbubenland Tourismus mit Übergang von Aktiven und Passiven an das Forum Regio Plus, auf das rückwirkende Inkrafttreten per 1. Januar 2015, auf zwingend neue Statuten des fusionierten Vereins und auf eine erforderliche Zweidrittelmehrheit für das Vertragswerk. Dieses und dann auch die neuen Statuten segneten die 55 Mitglieder unter den Augen von zehn Gästen ohne jegliche Gegenstimme ab.

Damit war der Weg frei für den fusionierten Verein «Forum Schwarzbubenland» mit den drei Schwerpunkten Wirtschaftsförderung, Tourismus mit Infostelle am Bahnhof Dornach und Regionale Zusammenarbeit. Statt des dreissigköpfigen Vorstandes werden neu die sechs Vorstandsmitglieder Fabio Jeger, Susanne Koch, Ruedi Kohler, Peter Hollenstein, François Sandoz und Christian Schlatter unter Leitung der mit einem Riesenapplaus gewählten neuen Präsidentin Gelgia Herzog konzentriert an der Förderung ihrer «cheibeschönen» Region arbeiten.

Dies mit Unterstützung der drei Schwerpunkts-Arbeitsgruppen und einem Beirat. In einem furiosen Finale symbolisierte erst eine veritable Hochzeitstorte die Vereinigung der beiden Vereine, bevor dann Willi Menth in einer als Elfer-Glücksorgie verkappten Laudatio den als neues Ehrenmitglied scheidenden Präsidenten Hans Büttiker ehrte. Als «Inkarnation des Forums Regio Plus» und als «bekennenden Schwarzbuben». Mit einem rockigen «I bi ne Schwarzbueb» setzte die Band MooR das ultimative Ausrufezeichen auf diesen Schwarzbubenabend im Zentrum Passwang.