In der Nacht auf Samstag ist im Wald zwischen Hochwald und Gempen eine freitehende Holzscheune in Brand geraten und vollständig niedergebrannt. Bemerkt wurde der Brand kurz vor 1 Uhr von Personen, die sich in der benachbarten Jagdhütte aufgehalten haben. Verletzt wurde niemand.

Das Feuer wurde schliesslich von den Feuerwehren Gempen und Hochwald gelöscht.

Zum Zeitpunkt des Brands lief in der Scheune ein Stromgenerator. Untersuchungen der Kantonspolizei Solothurn haben inzwischen ergeben, dass die Brandursache auf einen technischen Defekt an dem Gerät zurückzuführen ist.