Verleihung

Hans-Ruedi Wüthrich erhält den Bucheggberger Kultur- und Anerkennungspreis

Hans-Ruedi Wüthrich

Hans-Ruedi Wüthrich

Der Kultur- und Anerkennungspreis Bucheggberg 2013 geht an Hans-Ruedi Wüthrich aus Schnottwil. Die Kulturkommission Bucheggberg würdigt damit sein jahrzehntelanges kulturelles, gesellschaftliches und soziales Engagement.

Durch sein mehr als drei Jahrzehnte andauerndes Engagement habe Hans-Ruedi Wüthrich wie kaum ein zweiter dem Bezirk Bucheggberg eine Stimme gegeben, teilt die Kulturkommission mit. Der 56-Jährige wohnt in Schnottwil, ist verheiratet und arbeitet als Prokurist bei der Spar- und Leihkasse Bucheggberg in Lüterswil.

Blickt man auf die Liste der Tätigkeiten, die Wüthrich für «seinen» Bezirk ausübte oder immer noch ausübt, präsentiert sich diese ebenso lang wie vielfältig. Er ist Gründungsmitglied der folgenden Vereine, Verbände oder Institutionen, in denen er zudem als Präsident bzw. Vorstandsmitglied wirkte oder immer noch aktiv ist:

Pro Buechibärg, Tourismusverband Kanton Solothurn (Vertreter Bucheggberg), Suchthilfe Region Solothurn (Vertreter Bucheggberg), Geschichts- und Kulturfreunde Bucheggberg.

Im Anzeigerverband Bucheggberg-Wasseramt, den er seit 2012 präsidiert hat er die vielgelesene Rubrik «Lokales/Regionales» initiiert. Er ist Vizepräsident des Vereins Blumenhaus Buchegg, Vorstandmitglied der Stiftung Schloss Buchegg und in dieser Funktion Mitinitiant des Bezirksarchiv Bucheggberg.

Bei grossen Feiern dabei

Dem Bucheggberger Gewerbe diente er als OK-Mitglied und Pressverantwortlicher dreier Gewerbeausstellungen. Als Vorstands- bzw. OK-Mitglied und Presseverantwortlicher engagierte er sich im Musikverband Bucheggberg, beim Kantonalen Musikfest in Schnottwil sowie beim Festspiel «üse wäg», mit dem der Bucheggberg 1991 seine 600-jährige Zugehörigkeit zu Solothurn feierte.

Beim 100-Jahr-Jubiläum des Feuerwehrverbands Bucheggberg wirkte er als OK-Mitglied, Presseverantwortlicher und Verfasser der Festschrift. Auch die Musikgesellschaft Lüterswil konnte auf ihn zählen: Er amtete als OK-Mitglied beim Fest zum 100-jährigen Bestehen des Vereins und war Mitautor der Festschrift. Zudem hat er in Lüterswil das Oldtimer-Treffen, das bereits 27-mal über die Bühne gegangen ist, ins Leben gerufen.

Für die Zeitung tätig

Während mehrerer Jahre berichtete Hans-Ruedi Wüthrich für das «Bieler Tagblatt» aus den Gemeinden Schnottwil, Biezwil und Lüterswil. Auch für die Solothurner Zeitung war er aktiv: Als Korrespondent hielt er mehr als zehn Jahre lang das politische und gesellschaftliche Geschehen im Bezirk fest. Als Kolumnist verfasste er zudem 65 Beiträge für die samstägliche Rubrik «us äm Buechibärg».

Verleihung im September

Mit der Preisverleihung an Hans-Ruedi Wüthrich will die Kulturkommission ausdrücklich die oben genannten Tätigkeiten würdigen und nicht etwa den engagierten Politiker, welcher der gebürtige Lüterswiler auch ist. Er gehörte unter anderem während zwanzig Jahren dem Solothurner Kantonsrat an, den er 2008 präsidierte.

Die Preisverleihung findet am 6. September 2013, 19 Uhr, auf Schloss Buchegg statt. (mgt)

Meistgesehen

Artboard 1