Gerlafingen
Halloween-Vandalen sprayen bei Schulhäusern und werfen Eier

Vandalen haben am Wochenende in Gerlafingen bei verschiedenen Schulhäusern Sachbeschädigungen begangen und mehrere Häuser mit Eiern beworfen. Es entstand grösserer Sachschaden.

Merken
Drucken
Teilen
Sprayereien in Gerlafingen
3 Bilder
Dieser Robidog wurde angezündet
Auch die Rutsche hat Farbe abgekriegt

Sprayereien in Gerlafingen

Kapo SO

Die Unbekannten waren zwischen Freitag, 31. Oktober 2014 / 21 Uhr, und Samstag, 1. November 2014 / 11 Uhr am Werk. Sie begingen an mehreren Orten Sachbeschädigungen, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt.

Beim Schulhaus «Gländ» wurden Veloständer und Tischtennisplatten versprayt. Sie verschmierten zudem die Gebäudefassade, Abfalleimer und Kandelaber mit Filzstift.

Beim Schulhaus «Oberfeld» brachten sie ebenfalls diverse Sprayereien an.

Im Bereich des Schulhauses «Kilchacker» und des Sportplatzes versprayten die Vandalen eine Parkuhr und zündeten einen Robidog an.

Zudem wurden in Gerlafingen mehrere Gebäude mit Eiern beworfen. Die Unbekannten verursachten so Sachschaden in der Höhe von mehreren 1000 Franken.

Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden. Des Weitern werden mögliche weitere Geschädigte gebeten, sich bei der Kantonspolizei Solothurn zu melden.