Lüterkofen-Ichertswil
Gemeinderat wehrt sich gegen anonymes Flugblatt

Der Gemeinderat hat sich als Gesamtes und offiziell mit einem Brief an die gesamte Bevölkerung in Lüterkofen-Ichertswil gewandt und Stellung genommen zum anonymen Flugblatt, das letzte Woche verteilt wurde.

Merken
Drucken
Teilen
Anonymes Schreiben in Lüterkofen-Ichertswil

Anonymes Schreiben in Lüterkofen-Ichertswil

AZ

In diesem Schreiben wurde Gemeindepräsident Roger Siegenthaler vorgeworfen, in seiner Amtszeit Schulden in der Höhe von 1,8 Mio. erwirtschaftet zu haben (wir berichteten). Gleichzeitig wurde gefragt, ob es nicht an der Zeit sei, am Sonntag, 9. Juni, einen anderen Gemeindepräsidenten zu wählen.

Roger Siegenthaler

Roger Siegenthaler

Hanspeter Bärtschi

Schadet der Zusammenarbeit

Der Gemeinderat betont zudem, dass sowohl für 2012 als auch für 2013 höhere Steuerfüsse beantragt waren, als von der Gemeindeversammlung genehmigt wurden. Der Gemeinderat habe sich damit klar gegen eine Verschuldung und einen Bilanzfehlbetrag ausgesprochen.

Abschliessend äussert sich der Gemeinderat auch zum anonymen Schreiben als solchem: «Wir sind entsetzt über die Verrohung der politischen Kultur, welche sich durch diese Anonymität manifestiert. Wir befürchten, dass damit der Zusammenarbeit aller interessierten Kreise in unserer Gemeinde langfristig Schaden zugefügt wurde.» (rm)