Dornach

Gemeindepräsident nimmt Stellung: «Die Lecks im Gartenbad wurden behoben»

Das Freibad «Glungge» soll keine Lecks mehr haben.

Das Freibad «Glungge» soll keine Lecks mehr haben.

Der Gemeinde Dornach wurde vorgeworfen, dass Leitungen des Gartenbads Weiden undicht seien. Jetzt meldet sich Gemeindepräsident Christian Schlatter. Offenbar sollen die Lecks erkannt und bereits vor Wochen behoben worden sein.

In Dornach erhebt ein früherer stellvertretender Brunnenmeister heftige Vorwürfe gegen die Gemeinde. Für ihn ist klar, dass die Leitungen im Gartenbad Weiden – umgangssprachlich «Glungge» genannt – undicht sind. Dass dem so sei, sei ihm kürzlich von einer Mitarbeiterin der Bauverwaltung bestätigt worden.

Nun nimmt der Dornacher Gemeindepräsident Christian Schlatter Stellung zu den Anschuldigungen. Per Mail erklärt er, dass «in der Tat einige Anlagenkomponenten der über 25-jährigen Anlage Lecks hatten, die sich im Nachhinein zeigten».

Die Lecks seien jedoch vor einigen Wochen behoben worden und es bestehe laut Auskunft des Bauleiters jetzt keine weitere Leckstelle mehr.

Zudem teilt er mit, dass sich die Wasserfassung der Grundwasserversorgung an einem anderen Ort befinde und wesentlich tiefer gefasst sei als im Falle des Gartenbads. Dieses ist kürzlich für knapp zwei Millionen Franken saniert worden. (HOF)

Meistgesehen

Artboard 1