Dulliken
Gemeinde spricht 600 Franken Belohnung zur Ermittlung der Sprayer aus

Unbekannte haben in Dulliken zwischen dem 21. und 22. Oktober mehrere Gebäude versprayt und dabei einen Schaden von mehreren 1‘000 Franken verursacht. Zur Ermittlung der Verursacher hat die Gemeinde nun eine Belohung ausgesprochen.

Drucken
Teilen
Schmierereien an der Römisch-Katholischen Kirche in Dulliken

Schmierereien an der Römisch-Katholischen Kirche in Dulliken

Kapo SO

Unbekannte haben zwischen Montagabend, 21. Oktober 2013 und Dienstagmorgen, 22. Oktober 2013, in Dulliken mehrere öffentliche Gebäude versprayt.

An der Bahnhofstrasse wurden an der Römisch-Katholischen Kirche, an der alten Landstrasse am «Kleinfeldschulhaus» und an der Bahnhofstrasse am «alten Schulhaus» diverse Sprayereien mit silberner und goldener Farbe angebracht. Versprayt wurden zudem diverse Gegenstände und Einrichtungen in der näheren Umgebung der betroffenen Objekte.

Versprayte Römisch-Katholische Kirche in Dulliken
4 Bilder
Sprayereien in Dulliken
Sprayerei am «alten Schulhaus»
Sprayerei am Kleinfeldschulhaus

Versprayte Römisch-Katholische Kirche in Dulliken

Kapo SO

Wie die Kantonspolizei mitteilt, konnte die Täterschaft bis zum heutigen Zeitpunkt nicht ermittelt werden. Die Gemeinde Dulliken hat sich deshalb entschlossen, zur Klärung dieser Straftat eine Belohnung von 600 Franken auszusetzen.

Sachdienliche Hinweise zur Ermittlung der Sprayer nimmt die Kantonspolizei Solothurn in Dulliken entgegen. (ckk)

Aktuelle Nachrichten