Zuchwil
Gegen Lenker vom Sulzer-Parkplatz wird wegen fahrlässiger Tötung ermittelt

Ein 18-jähriger Fahrer überrollte beim Parkieren auf dem Sulzer-Parkplatz in Zuchwil einer seiner beiden Begleiter, der später an der Verletzungen starb. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen fahrlässiger Tötung.

Merken
Drucken
Teilen
Die Männer wollten auf dem Parkplatz das Auto überprüfen.

Die Männer wollten auf dem Parkplatz das Auto überprüfen.

Keystone

Die Staatsanwaltschaft Kanton Solothurn hat gegen den Lenker, der am 5. September auf dem Sulzer-Parkplatz in Zuchwil einen Mann überfahren hatte, eine Untersuchung wegen fahrlässiger Tötung eröffnet. Dies teilte Medienbeauftragte Cony Zubler auf Anfrage mit.

Der 18-Jährige hatte beim Umparkieren des Autos einen seiner beiden Begleiter, der sich vor dem Auto befand, übersehen. Der 40-Jährige wurde überrollt und erlag später im Spital seinen Verletzungen.

Der genau Unfallhergang ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen, lässt die Staatsanwaltschaft verlauten. Gemäss aktuellem Erkenntnisstand hatten die Männer auf dem Parkplatz angehalten, um seltsamen Geräuschen am Fahrzeug auf den Grund zu gehen. (ckk)