Härkingen
Für mehr Feuerwehr-Einsätze weniger Zeit aufgewendet

Die 10 Feuerwehren des Bezirks-Feuerwehr-Verbandes Gäu (BFVG) zählen total 420 aktive Angehörige der Feuerwehr (AdF), davon sind deren 43 weiblich.

Irmfriede Meier
Merken
Drucken
Teilen
Geehrte und Delegierte: Franz Berger, Ehrenpräsident; Frank Ehrsam, Delegierter SKFV; Daniel Haltinner, Präsident BFVG. Neue Ehrenmitglieder Remo Liechti, Hanspeter Buchmüller, Rolf Eggenschwiler. Jubilare: Daniel Dobler, Markus Nützi, René Brügger, Heidi Plüss, Martin Nünlist, es fehlt Urs Kiener. imw

Geehrte und Delegierte: Franz Berger, Ehrenpräsident; Frank Ehrsam, Delegierter SKFV; Daniel Haltinner, Präsident BFVG. Neue Ehrenmitglieder Remo Liechti, Hanspeter Buchmüller, Rolf Eggenschwiler. Jubilare: Daniel Dobler, Markus Nützi, René Brügger, Heidi Plüss, Martin Nünlist, es fehlt Urs Kiener. imw

Im vergangenen Jahr mussten sie zu total 283 Einsätzen ausrücken, was zusammen 3859 Einsatzstunden ergab. Darin eingeschlossen waren 43 Einsätze (446 Std.) für Herznotfälle. Vier Personen und ein Tier wurden gerettet, 29 Personen und 25 Tiere evakuiert. Diese Kerndaten waren an der 95. Delegiertenversammlung des Verbandes, organisiert von der Feuerwehr Härkingen, zu erfahren.

Präsident Daniel Haltinner (Neuendorf) konnte dazu 87 Personen begrüssen. Feuerwehrinspektor Paul Haus informierte unter anderem, dass die Brandschadensumme von 24 Mio. Franken im Jahr 2011 die höchste in der zweihundertjährigen Geschichte der Solothurnischen Gebäudeversicherung gewesen sei.

Mehr Einsätze, weniger Stunden

Präsident Daniel Haltinner leitete seinen Jahresbericht ein mit dem Hinweis, dass die ersten Übungen und Kurse, aber auch erste Ernstfälle des neuen Jahres bereits Vergangenheit seien. Das Feuerwehrjahr 2011 ist für die Feuerwehren im Gäu etwa gleich verlaufen wie 2010, wie Haltinner ausführte. Die Einsätze hätten gegenüber dem Vorjahr um drei auf 283 Einsätze zugenommen, die Einsatzstunden dagegen um 484 auf 3859 abgenommen.

Bei 39 Einsätzen ging es um Brandbekämpfung, was in etwa dem Vorjahr entspreche. 94 Einsätze, ausgelöst durch Brandmeldealarm, blieben ohne Intervention. Der Bestand in den 10 Feuerwehren des Bezirks Gäu (neun Ortsfeuerwehren, eine Betriebsfeuerwehr) ist um 4 auf 418 aktive AdF (375 männlich, 43 weiblich, zwei Samariter) gewachsen.

Auf gutem Ausbildungsstand

Die Korpsangehörigen hätten sich zusätzlich zu den regionalen Kursen auf allen Stufen in den kantonalen und zum Teil auch in schweizerischen Kursen aus- und weitergebildet, wie Präsident Haltinner weiter informierte. Er bedankte sich im Namen des Verbandes bei der Solothurnischen Gebäudeversicherung für die finanzielle und fachliche Unterstützung.

Zusätzlich seien die ersten Grundsteine für die Jugendfeuerwehr Gäu gelegt worden. Alle Hauptübungen seien durch den Vorstand besucht worden. «Wir haben gemeinsam ein intensives und erfolgreiches Feuerwehr hinter uns gebracht. Ein Jahr, in dem die Zusammenarbeit unter den Feuerwehren intensiv gelebt wurde. Ich stelle fest, dass unsere Feuerwehren auf einem sehr guten Ausbildungsstand und die Leute sehr motiviert und interessiert sind», resümierte Präsident Daniel Haltinner.

Rochaden bei Funktionen

Da die Gesamterneuerungswahl des BFVG-Vorstandes turnusgemäss erst im Jahr 2013 stattfindet, wurden nur die neuen und jene Vorstandsmitglieder gewählt, die eine neue Funktion ausüben. Dazu gehören Hptm Marcel Jenni, Oberbuchsiten (neu Vizepräsident); Hptm Jakob Thomann, Härkingen (neu Kassier); Maj Michael Dietschi, Oensingen (neu Mitglied); Hptm Daniel Graf, Egerkingen (neu Mitglied); Hptm Daniel Studer, Oensingen (neu technischer Leiter); Hptm Dominik Bader, Oensingen (neu Verantwortlicher Jugendfeuerwehr Gäu).

Gratulationen entgegennehmen konnten Hptm Dominik Aebischer (Egerkingen) zur Ernennung als Instruktor der Solothurnischen Gebäudeversicherung, ferner Daniel Maurer (Oensingen), Tobias Kocher und Marco Kurmann (beide Egerkingen) zur Beförderung zum Leutnant. Zum Kommandanten ernannt wurden Maj Michael Dietschi (Fw Oensingen), Hptm Daniel Graf (Fw Egerkingen) und Hptm Daniel Haltinner (BF Migros MVN).

Für 25 Jahre im Dienst der Feuerwehr geehrt wurden Hanspeter Buchmüller, Daniel Dobler, Urs Kiener, Markus Nützi, René Brügger, Martin Nünlist sowie Heidi Plüss, die erste Frau des SKFV mit 25 Dienstjahren. Zum Ehrenmitglied des BFVG ernannt wurden Remo Liechti (Oensingen), Hanspeter Buchmüller (Egerkingen) und Rolf Eggenschwiler (Oberbuchsiten).