Breitenbach
Fridolinskapelle versprayt und Tür mit Feuerzeug angeschwärzt

Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag die Fridolinskapelle in Breitenbach versprayt. Es entstanden Schäden von mehreren 1‘000 Franken. Zur Ermittlung der Verursacher sucht die Polizei Zeugen.

Drucken
Teilen
Fridolinskapelle in Breitenbach versprayt
3 Bilder
Es entstanden Schäden von mehreren 1‘000 Franken
In der Nähe wurden desweiteren noch zwei Stromkasten verschmiert

Fridolinskapelle in Breitenbach versprayt

Kapo SO

Mehrere Fassaden der Fridolinskapelle wurde mit diversen Schriftzügen in blauer und roter Farbe versprayt. Zudem wurde die Kapellentüre mit einem Feuerzeug angeschwärzt. Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren 1‘000 Franken, teilt die Kantonspolizei Solothurn mit.

Die Täterschaft versprayte zudem nördlich der Kapelle zwei Stromkasten. Die Polizei geht von derselben Täterschaft aus und sucht zu deren Ermittlung Zeugen.

Personen, die Angaben zur Identität der Verursacher machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Breitenbach in Verbindung zu setzen, Telefon 061 785 77 01. (pks)