Mit der Realisierung des Service- und Dienstleistungszentrums, die seit einem Jahr intensiv von der Bauherrin Steinhoff Gruppe vorangetrieben wird, dürfen sich die Gemeinde Derendingen und die umliegenden Gemeinden auf die Schaffung von 220 Arbeitsplätzen und 15 Ausbildungsplätzen freuen.

Der Betreiber des Zentrums, die Global Warehouse und Logistics, wird ihren operativen Betrieb bereits Ende 2015 in Derendingen aufnehmen und rekrutiert auf diesen Zeitpunkt hin auch Mitarbeitende. Die bereits eingegangen rund 30 Bewerbungen wurden bereits bearbeitet und über die nächsten Schritte informiert.

In den kommenden Wochen wird mit den Aushubarbeiten begonnen, da nur diese bis zur formalen Erteilung der Baubewilligung ausgeführt werden dürfen. Der erste Spatenstich nach Baubewilligung ist auf Ende September / Anfang Oktober terminiert. In einer Medienkonferenz der Steinhoff wurde am Donnerstag darüber informiert.

Der Konzern Steinhoff Gruppe, ein börsenkotierter und weltweit tätiger Mischkonzern mit Schwerpunkt im Bereich Möbel, hat zuerst entschieden, dass das zu entstehende Service- und Dienstleistungszentrum in der Schweiz entstehen soll. Dann wurde der Standort in Derendingen gewählt und in Rekordzeit wurden viele formalen Hürden überwunden. (lsc)