Feuerwehreinsatz
Leerstehendes Haus in Niederbipp brennt komplett nieder

Am Sonntagnachmittag ist in Niederbipp ein unbewohntes Haus in Brand geraten und niedergebrannt. Verletzt wurde niemand. Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Drucken
Teilen

Haus in Niederbipp steht in Flammen.

Tele M1

Am Sonntagnachmittag brannte in Niederbipp ein leerstehendes Haus. Der Brand wurde der Kantonspolizei Bern kurz vor 16:30 Uhr gemeldet. Das Haus an der Unteren Dürrmühlestrasse in Niederbipp stand bereits unter Vollbrand, als die Feuerwehr eintraf.

Die rund 86 Angehörigen der Feuerwehren Bipp, Aare, Jurasüdfuss und Langenthal konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen auf die umliegenden Häuser verhindern. Obwohl das Feuer gelöscht wurde, brannte das Gebäude komplett nieder. Das ehemalige Restaurant steht bereits seit bald 40 Jahren leer.

Verletzt wurde niemand, wie die Kapo Bern mitteilt. Die Bewohner und Bewohnerinnen der benachbarten Gebäude wurden evakuiert und konnten nach dem Einsatz in ihre Häuser zurückkehren. Die Untere Dürrmühlestrasse war während des Einsatzes gesperrt. Im Anschluss an die Löscharbeiten wurde eine Brandwache gestellt.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens aufgenommen.

Aktuelle Nachrichten