Dornach

Fahrer beschleunigt in der Kurve - Auto landet auf der Seite

Nach Kollision mit dem Erdhügel kam der Wagen auf der Seite liegend zum Stillstand.

Nach Kollision mit dem Erdhügel kam der Wagen auf der Seite liegend zum Stillstand.

Auf der Gempenstrasse in Dornach ist es am Montagabend zu einem Selbstunfall gekommen. Der Lenker sowie die beiden Beifahrer zogen sich dabei leichte Verletzungen zu. Das Auto erlitt Totalschaden.

Am Montag gegen 20 Uhr fuhr ein 20-jähriger Autolenker mit zwei Insassen auf der Gempenstrasse in Richtung Dornach. Dies teilt die Kantonspolizei Solothurn am Dienstag mit.

Gemäss derzeitigen Erkenntnissen beschleunigte er sein Auto beim Verlassen einer Kurve leicht, wodurch das Heck ausbrach.

In der Folge überquerte er die Gegenfahrbahn und kollidierte mit der linken Fahrzeugfront mit dem Erdreich.

Das Auto überquerte nach der Kurve die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Erdhügel.

Das Auto überquerte nach der Kurve die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Erdhügel.

Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich das Auto um 180 Grad, touchierte mit dem Heck erneut den Erdhügel und kam schlussendlich, nach einer erneuten Drehung um 180 Grad, auf der Seite liegend zum Stillstand.

Der Autolenker sowie die beiden Insassen zogen sich beim Unfall leichte Verletzungen zu. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden und musste abgeschleppt werden.

Meistgesehen

Artboard 1