Premiere
Es ist wieder Theaterzeit im Gasthof Bären in Oberwil

Das Singspiel «Dütsch und Wältsch» von Otto Wolf wurde vom Männer- und Gemischtchor Oberwil für die kommende Theaterzeit ausgewählt. Premiere ist in einer Woche.

Margrit Renfer
Drucken
Teilen

Margrit Renfer

Mit Freude, Effort und Disziplin sind die Theaterleute und Sänger im Gasthof Bären in Oberwil bei der Sache. Während für andere in der Zeit über Weihnachten und Neujahr die Festtagsvorbereitungen kaum Platz im Terminkalender fanden – in Oberwil kamen für das Theater des Männer- und Gemischtchores noch wöchentlich drei Proben dazu. Denn am Samstag, 13. Januar 2018, ist Premiere des Singspiels von Otto Wolf.

«Dütsch und Wältsch» spielt in der Mobilmachungszeit 1939. Männer im Feldgrau der damaligen Militäruniformen bevölkern an den Proben den Bärensaal. Besonders angenehm scheinen die Kleidungsstücke nicht gerade zu sein. «Sie beissen» der Kommentar eines «Soldaten», und weiter, dass die Männer damals irgendwie anders gebaut gewesen seien ...

Kleider geben richtiges Gefühl

«Die Kleider, bereits früh während der Proben getragen, geben das Gefühl für das Stück», sagt Regisseur Urs Weibel. Marianne Wiedmer ist für die Kostüme verantwortlich. Es sei recht schwierig gewesen, die richtigen Uniformen zu finden. Für sie ist es Ehrensache, dass die richtigen Kleider getragen werden und nicht die Modelle von nach 1939, von denen noch viele erhältlich seien.

Dann müssen die Hüte passen und die Kleider der Frauen. Sie will die Farbigkeit steigern bis zum Festtag im Stück. Ihren Kopf bei der Sache hat auch die langjährige Theaterspielerin und nun Souffleuse Rosmarie Bandi. Sie wird zum ersten Mal von Priska Ortigoso unterstützt. Die Einsätze, ob deutsch oder «welsch», sollten richtig kommen. Der Text sitze noch nicht ganz sicher. Während Urs Weibel das Zusammenspiel von Theaterspielern und Sängern koordiniert, konzentriert sich Dirigentin Magdalena Kohler am Piano darauf, dass man den Ton bis zuhinterst in den Saal hört.

Alle zwei Jahre ein Stück

Der Männer- und Gemischtchor Oberwil spielt alle zwei Jahre im Winter Theater. «Wir haben im September mit Proben begonnen. Dann kommen die Herbstferien und jedes hat ja auch seine Verpflichtungen» sagt Regisseur Urs Weibel. Alle seien jedoch mit Herzblut dabei und wollten das Beste geben. Er erhalte nach dem Auslesen des Stückes für die Besetzung der Rollen jeweils ein schönes Echo. Konzentriert und mit Vorfreude sind alle an den Proben dabei. «Das ist das Theater, alle müssen spüren, dass ihr das ernst meint» motiviert Urs Weibel seine Truppe.

Spieldaten: Samstag, 13.1.18, 20 Uhr; Sonntag, 14.1.18, 13.30 Uhr; Mittwoch, 17.1.18, 20 Uhr; Freitag, 19.1.18, 20 Uhr; Samstag, 20.1.18, 20 Uhr; Mittwoch, 24.1.18. 20 Uhr und Freitag, 26.1.18, 20 Uhr. Platzreservation Di-Fr 18.30-20 Uhr 032 351 39 91.

Aktuelle Nachrichten