«technischer Fehler»

Einige Witterswiler erhalten Wahlcouverts doppelt

In einer Gemeinde kamen die Couverts doppelt in die Haushalte (Symbolbild)

In einer Gemeinde kamen die Couverts doppelt in die Haushalte (Symbolbild)

In der Dornecker Gemeinde Witterswil haben einige Stimmbürger ihr Abstimmungscouvert doppelt erhalten. Betroffen waren solche mit dem Nachnamen M.

Dies teilt die Gemeindeverwaltung in einem Schreiben ihren Bürgern mit. Grund sei ein «technischer Fehler». Pascale von Roll, Staatsschreiber Stellvertreterin, präzisiert auf Anfrage, dass nach bisherigen Kenntnissen nur Personen mit dem Nachnamen M das Couvert doppelt erhalten hätten.

Da bei der Post ebenfalls nicht eine grössere Menge an Couverts aufgefallen sei, könne man von einem Fehler in der Druckerei ausgehen. Damit ein einwandfreier Urnengang garantiert ist, wird das Wahlbüro Namenskontrollen durchführen.

Auf einer Liste werden sämtliche Personen, deren Nachname mit L, M und N beginnt, gelistet. Sobald ein Couvert von ihnen eingegangen ist oder sobald sie an der Urne abgestimmt haben, wird dies vermerkt. Das Stimmgeheimnis soll gewahrt bleiben. (lfh)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1