Kleintierschau

Einige der ausgestellten Rassen sind vom Aussterben bedroht

In der Mehrzweckhalle Etziken präsentieren die Kleintierfreunde Etziken von Freitag bis Sonntag Kaninchen und Geflügel. 380 Tiere werden insgesamt auf 400 Quadratmetern ausgestellt.

80 Kaninchenzüchter beteiligen sich mit 240 Kaninchen in 25 Rassen in den anerkannten Farbvarianten.

45 Geflügelzüchter stellen 145 Gefiederte aus. Die Sie- und Er Schau Kaninchen hat in Etziken eine 30-jährige Tradition und wird immer wieder gerne beschickt.

Als Schweizerischer Klub stellen die Züchter des Bielefelder Kennhuhns ihre Hähne und Hennen als Grossrasse und Zwergrasse aus. Die Holländer-Kaninchen Züchter der Gruppe West messen sich mit ihren Rammlern in den speziellen Ausstellungsboxen.

Vom Aussterben bedroht

Das Geflügel begleitet den Menschen seit Jahrtausenden. Nahrungslieferant, Eier und Fleisch als Hauptnutzung, Federn und Dung sind die erfreulichen Nebenprodukte der Hühnerhaltung. Die heutige Zucht beinhaltet die Werterhaltung der Genvielfalt und die Freizeitbeschäftigung. Erholung und Freude beim Geflügel stehen im Vordergrund.

Einige der in Etziken ausgestellten Rassen sind welt- oder europaweit als bedrohte oder vom Aussterben bedrohte Rassen klassifiziert. Dank den organisierten Züchtern ist es möglich diese Rassevielfalt in ihrem Ursprung zu erhalten. (mgt)

Die Ausstellung ist am Samstag noch bis 23 Uhr und am Sonntag von 10 bis 15.30 Uhr offen

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1