Ein Anwohner meldete der Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn am Montag, kurz nach 17 Uhr, dass sich zwei verdächtige Männer im Wohnquartier in Witterswil befinden würden. Die unverzüglich avisierten Patrouillen der Kantonspolizei Solothurn konnten die Beiden antreffen, worauf die Männer  die Flucht ergriffen.

Einer der beiden konnte schliesslich an der Ettingerstrasse angehalten werden, teilt die Kantonspolizei Solothurn mit. Er hatte sich auf der kurzen Flucht leicht verletzt. Der 19-jährige Kosovar steht im Verdacht, Einbrüche begangen zu haben. Er wurde für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen.

Dem zweiten mutmasslichen Einbrecher gelang - trotz unverzüglich eingeleiteter Fahndung zusammen mit der Schweizer Grenzwache Basel - die Flucht. (pks)