Hofstetten
Einbrecher bedrohten Hausbewohnerin mit Waffe und klauten Bargeld

Am Donnerstagabend wurde in Hofstetten eine Frau von zwei Einbrechern überrascht und mit einer Waffe bedroht. Die unbekannten Männer durchsuchten das Haus und entfernten sich mit einigen Hundert Franken. Die Polizei sucht Zeugen.

Merken
Drucken
Teilen
Einbrecher bedrohten im Kanton Solothurn eine Hausbewohnerin mit einer Waffe

Einbrecher bedrohten im Kanton Solothurn eine Hausbewohnerin mit einer Waffe

Keystone

In Hofstetten wurde eine Hausbewohnerin am Donnerstag, kurz vor 22 Uhr, von zwei Einbrechern überrascht.

Einer der Männer bedrohte die Frau mit einer Waffe, während dem der andere sämtliche Räumlichkeiten durchsuchte.

Schliesslich flüchteten die Unbekannten mit einigen Hundert Franken in unbekannte Richtung. Die Bewohnerin blieb unverletzt.

Zwei junge Männer gesucht

Die beiden Männer waren ca. 165-170 cm gross, 20-25 Jahre und hatten beide schwarze, kurze Haare. Beide trugen Turnschuhe und Jeans und einer ein rotes T-Shirt. Sie sprachen gebrochen Deutsch.

In derselben Nacht kam es in Hofstetten zu drei weiteren Einbruchversuchen.

Personen die Angaben zu den beiden unbekannten Männern machen können, oder denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei in Mariastein zu melden (Telefon 061 735 93 01).