Baubewilligung erteilt

Dornacher «Theater am Bahnhof» kann gebaut werden

Eine Visualisierung des Theaters am Bahnhof: Auf der Seite der Gleise soll ein grosses Foyer entstehen.

Eine Visualisierung des Theaters am Bahnhof: Auf der Seite der Gleise soll ein grosses Foyer entstehen.

Der Neubau des «Theater am Bahnhof» am Bahnhof Dornach-Arlesheim kann realisiert werden. Die Gemeinde Dornach hat die Baubewilligung erteilt. Ende 2014 soll das Theater eröffnet werden.

Mit der Erteilung der Baubewilligung konnte ein weiterer Meilenstein erreicht werden. Das Neubauprojekt «Theater am Bahnhof» geht damit planmässig voran. Bereits nach den Sommerferien 2013 soll mit dem Bau begonnen werden. Die Eröffnung wird gegen Ende 2014 angestrebt.

Das Theater wird laut Mitteilung für kulturelle und gesellschaftliche Veranstaltungen zur Verfügung stehen. Hauptmieter wird das seit 2000 bestehende Neue Theater am Bahnhof (NTaB) sein, das zuerst im alten Kino am Bahnhof Dornach-Arlesheim, jetzt am Stollenrain 17 in Arlesheim stationiert ist.

Dauermieter wird eine Informationsstelle für Wirtschaft, Tourismus und Kultur sein - ein gemeinsames Projekt des Neuen Theaters am Bahnhof, Tourismus Schwarzbubenland und Forum Regio Plus. Mit der Schaffung dieser Stelle soll der Theaterneubau auch tagsüber geöffnet sein und Dienstleistungen anbieten können (Ticketverkauf, Tourismusangebot, Auskünfte Wirtschaftsförderung, etc.), ebenfalls geplant ist ein kleinerer Cafébetrieb.

Das NTaB wird das Theater an ca. 100 Abenden bespielen. Für die übrigen Abende steht das Haus für weitere kulturelle und gesellschaftliche Aktivitäten zur Verfügung.

Finanzierung zu zwei Dritteln sichergestellt

Das Neubauprojekt ist auf rund 3,3 Millionen veranschlagt. «Die Finanzierung konnte zu gut zwei Drittel sichergestellt werden», heisst es. Für die Finanzierung der Theatertechnik und Inneneinrichtung müssen noch um die 800'000 Franken aufgetrieben werden. (ldu)

Meistgesehen

Artboard 1