Horriwil

Die Solothurner Gemeinde Horriwil wird nicht mehr zwangsverwaltet

Horriwil

Horriwil

Die kleine Solothurner Gemeinde Horriwil im Wasseramt steht nicht mehr unter Zwangsverwaltung. Der Regierungsrat hob die Sachwalterschaft auf, nachdem alle Sitze im Gemeinderat durch stille Wahlen besetzt werden konnten.

Der Gemeinderat sei wieder handlungsfähig, teilte der Regierungsrat am Montag mit. Daher werde der Einwohnergemeinde Horriwil per sofort das vollumfängliche Recht zur Selbstverwaltung erteilt.

Ende Juni hatte der Regierungsrat die Gemeinde unter Zwangsverwaltung gestellt und einen Sachverwalter eingesetzt. Zuvor waren der gesamte Gemeinderat und die Gemeindepräsidentin wegen eines Streits um die zukünftige Finanzentwicklung des 830-Seelen- Dorfes zurückgetreten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1