Ab dem 1. Januar gibt es demnach eine Einwohnergemeinde Aeschi - mit den drei Ortsteilen Aeschi, Burgaeschi und Steinhof und eine Bürgergemeinde Aeschi - mit den drei Ortsteilen Aeschi, Burgaeschi und Steinhof.

Die Zustimmung zur Fusion war deutlich. In Steinhof lag die Wahlbeteiligung bei über 80 Prozent, die Zustimmung zur Fusion bei praktisch 90 Prozent. Die beteiligten Gemeinderäte und Gemeindepräsidenten sind sich einig: „Das ist eine gute Sache für die Zukunft".