Bellach
Die Gegner des Marti Recyclingcenters trafen sich zu einem Informationsanlass

Der Turbensaal in Bellach war am regnerischen Dienstagabend das Ziel von zirka 170 Interessierten. Die meisten sind Mitglied der Interessengemeinschaft Lebenswertes Bellach, die gegen das geplante Recyclingcenter an der Bielstrasse kämpft.

Urs Byland
Drucken
Teilen
Gegner des Marti Recyclingcenters trafen sich zum Informationsanlass
6 Bilder
Informationsanlass der Gegner des Marti Recyclingcenters
Informationsanlass der Gegner des Marti Recyclingcenters
Informationsanlass der Gegner des Marti Recyclingcenters
Informationsanlass der Gegner des Marti Recyclingcenters
Informationsanlass der Gegner des Marti Recyclingcenters

Gegner des Marti Recyclingcenters trafen sich zum Informationsanlass

Urs Byland

Einem längeren Informationsteil folgte eine zwischenzeitlich emotionale Diskussion. Im Informationsteil wurden von den Hauptorganisatoren Edgar Müller und Mirjam Lüthi verschiedene Aspekte wie die Projektdaten, die Emissionen und Schadstoffe, der Strassenverkehr, der Lärm sowie die Nachhaltigkeit des Bauvorhabens beleuchtet.

Als nächster Termin folgt am 11. Dezember eine Gemeinderatssitzung, an der das kantonale Vorprüfungsergebnis der Nutzungsplanung Marti Recyclingcenter diskutiert wird.

Marti-Holding plant Bodenwaschanlage

Die Marti-Holding plant ausgangs Bellach Richtung Grenchen eine Bodenwaschanlage. Kontanimiertes Bodenmaterial soll dort gewaschen werden. Anwohner fürchten eine grössere Schadstoffbelastung und Lärm. Bellacherinnen und Bellacher bekämpfen in der Interessengemeinschaft Lebenswertes Bellach das Projekt.

Aktuelle Nachrichten