Culturarena
Die Culturarena Biberist wird zur Seminararena

Die Culturarena Biberist hat neue Besitzer: Irene Frei-Stadler und Thomas Frei aus Zug wollen nach langen mageren Jahren der Kultur- und Gastrostätte unter anderem Seminarangebote verankern.

Andreas Kaufmann
Merken
Drucken
Teilen

Andreas Kaufmann

«Jetzt wird ein neues Kapitel in der Geschichte der Culturarena aufgeschlagen», hofft Biberist Gemeindepräsident Martin Blaser. Auf die von Besitzer- und Pächterwechseln gebeutelte Kultur- und Gastrostätte könnten heitere Zeiten bevorstehen. Am Mittwochnachmittag nämlich ging der Bau mitsamt Parkplätzen, Saal und Restaurant in einer Zwangsversteigerung für 1,35 Mio. Franken an eine neue Besitzerschaft über – an Irene Frei-Stadler und Thomas Frei aus Zug. Der Schätzwert hatte gemäss Anzeige des Konkursamts bei 1,95 Mio. Franken gelegen.

Schnellstmöglich wieder Leben reinbringen

Seit 15 Jahren im Seminarbereich tätig, wollen die beiden gerade in diesem und im Hotelier-Bereich in der Culturarena Angebote schafen. «Noch haben wir keine konkreten Konzepte ausgearbeitet, sicher ist aber, dass wir die Räumlichkeiten wieder ausnützen wollen», sagt die gebürtige Schwarzbubenländerin Irene Frei-Stadler. Und jetzt gelte es primär, «so schnell wie möglich wieder Leben in die Culturarena zu bringen.»