Langendorf
Das Zelt für die Galor steht schon

In einer Woche wird die Galor, die gemeinsame Gewerbeausstellung der Gemeinden Langendorf, Rüttenen und Oberdorf, eröffnet. Das Motto «Galor vernetzt» sagt es: Hier vernetzen sich Gewerbler mit der Bevölkerung.

Rahel Meier
Drucken
Teilen
Das Zelt wird aufgebaut und am Freitag bereits für die Generalversammlung der Raiffeisenbank Weissenstein genützt.

Das Zelt wird aufgebaut und am Freitag bereits für die Generalversammlung der Raiffeisenbank Weissenstein genützt.

Hanspeter Bärtschi

«Never change a winning Team». Zugegeben, dieses geflügelte Wort ist Englisch und gehört vielleicht nicht nach Langendorf. Trotzdem passt es zur Gewerbeausstellung Langendorf-Oberdorf-Rüttenen (Galor), die kommenden Donnerstag (25. April) eröffnet wird. Vor fünf Jahren fand die letzte Galor statt. Bei der heurigen Ausgabe verlässt man sich nicht nur auf das fast exakt gleiche Organisationskomitee. Auch das Konzept und das Programm der Ausstellung wurden nur wenig verändert. «Es hat sich so bewährt», erklärt OK-Präsident Roland Frei. Er ist bereits zum vierten Mal für die Durchführung zuständig.

Zelt wird dreifach genutzt

«Galor vernetzt» heisst das Motto dieses Jahr. Ziel der Ausstellung ist es, wie es der Slogan bereits sagt, die Einwohner der drei Gemeinden – aber auch der angrenzenden Gebiete – mit den kleinen und mittleren Unternehmen aus Langendorf, Oberdorf und Rüttenen zu vernetzen. «Vor Ort, im persönlichen Gespräch, lassen sich die besten Kontakte knüpfen», meint Frei. 45 Aussteller beteiligen sich an der Galor und verteilen sich auf rund 700 Quadratmeter. Wiederum findet die Ausstellung auf dem Schulhausplatz in einem Zelt statt. Dieses wird von der Raiffeisenbank Weissenstein für die Generalversammlung benutzt und später auch noch von der Musikgesellschaft für den Musiktag. «Alleine könnten wir die Kosten für das grosse Zelt kaum tragen», meint Frei. Denn das Gesamtbudget der Ausstellung beläuft sich auf rund 100 000 Franken.

Programm

Donnerstag, 25. April: 18 bis 21 Uhr, Bar bis 24 Uhr. 18 Uhr offizielle Eröffnung für geladene Gäste mit den drei Gemeindepräsidien. Ab 18.30 Uhr offen für das Publikum, Konzert der Musikgesellschaft Langendorf.

Freitag, 26. April: 17 bis 21 Uhr, Jugendtreff bis 22 Uhr, Bar bis 2 Uhr. 17 bis 20 Uhr Stand des Familienvereins Konfetti; 17.30 Uhr Kino für Kinder; 19 Uhr Zumba zum Mitmachen; 20 Uhr Kino für Jugendliche; 21.30 Uhr Konzert der Partyband Downtown.

Samstag, 27. April: 10 bis 21 Uhr, Jugendtreff bis 22 Uhr, Bar bis 2 Uhr. 14 bis18 Uhr Stand des Familienvereins Konfetti; 16.30 Uhr Kino für Kinder; 19 bis 20 Uhr auftritt dreier Schülerbands; 20 Uhr Kino für Jugendliche; 21.30 Uhr Countrykonzert.

Sonntag, 28. April: 10 bis 18 Uhr. 11.30 Uhr Gospelchor; 14 bis 18 Uhr Stand des Familienvereins Konfetti; 17 Uhr Verlosung der Tombola.

Neben der eigentlichen Werkschau und den Verkaufsständen kann man sich im Messerestaurant – das durch den Gasthof National betrieben wird – verpflegen oder an der «Gwärblervernetzt-Bar» einfach nur etwas trinken.

Zur Galor gehört auch immer ein abendliches Unterhaltungsprogramm. Für den Freitagabend wurde die DownTown-Partyband engagiert, am Samstag ist Country mit der Countryband Barbarella & Red Rock angesagt. Für die Kinder gibt es ein Karussell und einen Streichelzoo. Kino für Kinder und Jugendliche wird ebenso angeboten. Dazu spielen am Samstagabend drei Langendörfer Schulbands. «In keiner der drei beteiligten Gemeinden gibt es ein Dorffest, wie es früher üblich war. Man trifft sich darum an der Galor.»

Gastregion Puschlav

Zwar nicht Englisch, aber Italienisch spricht man in der Gastregion Puschlav (Graubünden), die an der Galor eingeladen ist. Die Region wird den Besuchern die Landschaft, ihre Spezialitäten und auch das Brauchtum näher bringen. Am ehesten noch bekannt sind hierzulande die «Pizzoccheri» (Teigwaren aus Buchweizenmehl). Das Puschlav setzt zudem auf biologische Produkte (Bio Käserei, Kräuteranbau) und ein alternatives Tourismusangebot.

www.gewerbepuls.ch