Biberist
Culturarena kommt im Juli unter Hammer

Insgesamt 56 Grundpfandgläubiger warten auf Geld. Der Schuldenberg des maroden Betriebes ist auf rund 6 Millionen Franken angewachsen. Im Juli nun wird die Culturarena Biberist versteigert.

Merken
Drucken
Teilen
Culturarena Biberist

Culturarena Biberist

Felix Gerber

Es ist 40 bis 50 Seiten dick und eines der umfangreichsten, das die Mitarbeiter des kantonalen Konkursamtes in Oensingen in letzter Zeit zusammengetragen haben: Das Lastenverzeichnis der konkursiten Culturarena Biberist Solothurn AG, auf das kürzlich im Amtsblatt hingewiesen wurde. «So ein umfangreiches Verzeichnis ist sehr selten», sagt René Schöni vom Konkursamt.

Insgesamt 56 Grundpfandgläubiger warten auf Geld. Der Schuldenberg des maroden Betriebes ist auf rund 6 Millionen Franken angewachsen.

Versteigerung in Biberist selbst?

Deshalb habe die Erarbeitung des umfangreichen Verzeichnisses entsprechend viel Zeit in Anspruch genommen, so Schöni. Noch bis am 17. Mai ist es aufgelegt. Bis dahin bleibt den Betroffenen Zeit, dagegen zu klagen. Sobald es rechtskräftig ist, wird die Versteigerung der Culturarena angesetzt. Läuft alles rund, könnte die Liegenschaft in den ersten beiden Juli-Wochen unter den Hammer kommen. Der Wert wird auf knapp 2 Millionen Franken beziffert, ein Mindestgebot gibt es allerdings nicht.

Ort der Versteigerung müsse nicht zwingend das Konkursamt sein, sagt Schöni. Wenn sich abzeichne, dass ein grosses Interesse besteht, könne der Anlass in der Culturarena durchgeführt werden. Fest steht, dass die Event- und Kongresszentrum Biberist AG (EKB) mitbieten wird. Die Gesellschaft mit Sitz in Zug wurde mittlerweile gegründet und im Handelsregister eingetragen. Sie will die Culturarena wieder in Flösserhof umbenennen und unter anderem ein Steakhouse eröffnen. Verwaltungsratspräsident ist der Zuger Rechtsanwalt Patrick Nützi. Im VR sitzen ausserdem Eva Fischer, Kuno Jäggi und Manfred Kummli. Peter Ammann, der früher in der Culturarena geschäftet hatte, hat 100000 Franken Kapital eingeschossen und einen Businessplan erarbeitet. (crs)