Kettensäge-Meisterschaft
Büsseracher lässt mit der Kettensäge die Späne fliegen

Am Sonntag findet im Volketswil die erste Schweizer Meisterschaft im Kettensägen-Schnitzen statt. Künstler aus der ganzen Schweiz stellen sich dieser Herausforderung. Auch Felix Kündig aus Büsserach.

Merken
Drucken
Teilen
Zimmermann Felix Kündig möchte Kettensäge-Schweizer-Meister werden.

Zimmermann Felix Kündig möchte Kettensäge-Schweizer-Meister werden.

Zur Verfügung gestellt

In der Schweiz beschäftigen sich viele Förster, Gärtner und Schreiner mit der Kettensäge-Kunst, trotzdem gab es hierzulande noch nie eine Meisterschaft. Nach Kanada, England und Deutschland will nun auch die Schweiz dieser Sportart Platz bieten. Im Kunstschnitzen treten sechs Kettensäger gegeneinander an. Diese arbeiten den ganzen Tag an einer zwei Meter grossen Skulptur.

Eine weitere Disziplin ist das Speedcarving (Schnellschnitzen). Hierbei steht den Teilnehmern eine Stunde zur Verfügung, um aus einem 1,2 Meter hohen Baumstamm etwas zu schnitzen. Unter den dreizehn Speedcarvern ist auch Felix Kündig aus Büsserach. Als Zimmermann steht ihm das Material Holz sehr nahe, er baut und fertigt damit Möbel. Auch im Schnitzen hat er Talent.

Beide Disziplinen werden von einer Jury bewertet. Massgebend sind die Qualität der Arbeit, die Exaktheit, aber auch die Kreativität und die Individualität. Die Jury besteht aus vier Personen mit und ohne Fachkenntnisse. (mgt)

Mehr Infos unter www.kettensaegenschnitzen.ch.