Fusion im Bucheggberg
«Buchegg» ist als neuer Name für fusionierte Gemeinden klarer Favorit

Zehn Gemeinden im Unteren Bucheggber haben im September beschlossen, ab 2014 einen gemeinsamen Weg zu gehen. Was noch fehlt, ist ein neuer Gemeindenamen. Es gibt schon einen klaren Favoriten.

Merken
Drucken
Teilen
Das Wahrzeichen Schloss Buchegg.

Das Wahrzeichen Schloss Buchegg.

ul

Gut 40 Prozent der Vorschläge aus der Bevölkerung für den neuen Gemeindenamen würden auf den Namen «Buchegg» lauten, teilt der Projektleiter Bernhard Jöhr am Montag mit. «Das Schloss Buchegg als Wahrzeichen der Region dürfte dabei ausschlaggebend sein.»

An zweiter Stelle steht Mühledorf und an dritter Stelle Bucheggberg. Unter den rund 80 Einsendungen sind auch zahlreiche Eigenkreationen wie Grafenberg, Zehndörfereck oder Zämegrütscht.

Gemeindeverwaltung soll in Mühledorf aufgebaut werden

Der Name «Buchegg» wird an der Konferenz der Gemeinderäte aller Fusionsgemeinden am 20. Dezember 2012 als neuer Gemeindename vorgeschlagen. Als Standort für die Gemeindeverwaltung schlagen die Gemeindepräsidien Mühledorf vor.

Im Weiteren haben die Gemeindepräsidentinnen und Gemeindepräsidenten die vom Kernteam ausgearbeitete Gemeindeordnung zu Händen der Gemeinderatskonferenz verabschiedet. Noch in Bearbeitung sind die Dienst- und Gehaltsordnung und das Gemeindewappen.

Das letzte Wort zu all diesen Themen hat die erste gemeinsame Gemeindeversammlung, die am 29. Januar 2013 in der Turnhalle Aetigkofen stattfinden wird. (mgt/ldu)