Himmelried
Brennende Raucherwaren auf Freisitz lösen Dachstockbrand aus

In einem Einfamilienhaus in Himmelried kam es in der Nacht auf Dienstag zu einem Brand. Ursache war unvorsichtiger Umgang mit Raucherwaren.

Drucken
Teilen
Die Feuerwehr Himmelried und zur Unterstützung die Feuerwehr Nunningen wurden aufgeboten. (Symbolbild)

Die Feuerwehr Himmelried und zur Unterstützung die Feuerwehr Nunningen wurden aufgeboten. (Symbolbild)

KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS

Um 01.10 Uhr ging bei der Alarmzentrale eine Meldung ein, dass es im Dachstockbereich eines Einfamilienhauses in Himmelried brennt. Sofort wurde die Feuerwehr Himmelried und zur Unterstützung die Feuerwehr Nunningen aufgeboten.

Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt. Es sei niemand verletzt worden. Das Einfamilienhaus sei noch bewohnbar.

Die Brandursachenabklärung durch Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn hat ergeben, dass der Brand auf fahrlässigen Umgang mit Raucherwaren beim Freisitzplatz zurückzuführen ist. Hat es sich um Zigaretten gehandelt? Diese Frage kann bei der Polizei nicht beantwortet werden. Die Brandermittler würden von Raucherwaren sprechen, heisst es.

Laut Kapo-Mediensprecherin Astrid Bucher wurde das Feuer «wahrscheinlich durch Wind entfacht».

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere 1000 Franken. (ldu)