Wären die Gemeinde Breitenbach und das Forum Schwarzbubenland ein Liebespaar, würde man von einer On-Off-Beziehung sprechen. Nach einer zwischenzeitlichen Trennung rauften sich die beiden vor einigen Jahren wieder zusammen. Nun hat das zweitgrösste Dorf im Dorneck-Thierstein seinem Gefährten erneut den Laufpass gegeben.

Der Gemeinderat von Breitenbach entschied einstimmig, per Ende 2017 zum zweiten Mal aus dem Forum Schwarzbubenland auszutreten. «Als Zentrumsgemeinde müssen wir vorausgehen und Organisationen, die wenig Nutzen haben, hinterfragen», spricht der Breitenbacher Gemeindepräsident Dieter Künzli Klartext. Die 13 000 Franken, welche die Gemeinde jährlich zu entrichten habe, könnten schlauer investiert werden, ist er sicher. «Wir möchten mit unserem Entscheid einen Denkanstoss geben.» Vielleicht würden andere Gemeinden dadurch animiert, sich ebenfalls Gedanken über den Sinn und Zweck des Forums Schwarzbubenland zu machen.

Konkret stört den Breitenbacher Gemeinderat, dass das Forum Schwarzbubenland «zu wenig für die für unsere Region so bedeutende Verkehrsanbindung unternimmt». Künzli meint damit den Ausbau der Strasse zwischen Basel und Delsberg sowie den Doppelspurausbau im Laufental. Es wäre wichtig, dass sich das Forum Schwarzbubenland darauf konzentriere, die Rahmenbedingungen für das Dorneck-Thierstein zu verbessern.

Vier Franken pro Schwarzbube

Auch wenn sie keine Stellung zu den Vorwürfen aus Breitenbach nimmt, betont Gelgia Herzog, dass ihre Organisation gute Arbeit leiste. «Wir setzen uns für die Anliegen der 23 Gemeinden des Dorneck-Thierstein ein», sagt die Geschäftsleiterin des Forums Schwarzbubenland. Zu diesem schlossen sich im Mai 2015 die beiden Vereine Forum Regio Plus und Schwarzbubenland Tourismus zusammen.

Die beiden wichtigsten Aufgaben sind die Wirtschaftsförderung und die Stärkung des Tourismus im Schwarzbubenland. Für letzteres betreibt das als Verein organisierte Forum eine besetzte Infostelle im Neuen Theater Dornach. Für seine Leistungen erhält das Forum Schwarzbubenland von jeder Gemeinde im Dorneck-Thierstein pro Einwohner vier Franken im Jahr.

Die erneute Trennung der beiden Partner ist trotz Meinungsverschiedenheiten noch nicht besiegelt. Anfang Januar treffen sie sich, um sich auszusprechen. Ganz sicher wird das Forum Schwarzbubenland der Gemeinde Breitenbach dann wieder schöne Augen machen.