Breitenbach SO
29-jähriger Mann stirbt bei Wohnungsbrand

Im solothurnischen Breitenbach ist am frühen Montagmorgen ein Feuer in einer Wohnung ausgebrochen. Die Einsatzkräfte fanden einen toten Mann.

Merken
Drucken
Teilen
Der Brand brach in der Loftwohnung im obersten Stock aus.

Der Brand brach in der Loftwohnung im obersten Stock aus.

Kapo SO

Der Brand in einer Wohnung in einem Wohn- und Geschäftshaus an der Neumattstrasse wurde der Polizei am frühen Montagmorgen, kurz nach 5.30 Uhr gemeldet.

Die Feuerwehr Breitenbach war rasch vor Ort, wie die Kantonspolizei Solothurn am Montag mitteilt. Weil kein Kontakt mit dem Bewohner hergestellt werden konnte, verschafften sich die Feuerwehrleute gewaltsam Zutritt zur Wohnung. Dort fanden sie eine leblose Person. Zur Identität der verstorbenen Person machte die Polizei am Morgen keine Angaben.

Laut TeleM1 handelt es sich um einen 29-jährigen Schweizer. Er soll ein talentierter Handwerker gewesen sein mit lauter Holzmobiliar in der Wohnung.

TeleM1 berichtet über den tödlichen Vorfall.

TeleM1

Nebst verschiedenen Spezialdiensten der Kantonspolizei Solothurn standen die Staatsanwaltschaft Kanton Solothurn, Angehörige der Feuerwehr Breitenbach, eine Ambulanzbesatzung und ein Institut für Rechtsmedizin im Einsatz.

Die Polizei schreibt:

«Durch die Strafverfolgungsbehörden des Kantons Solothurns wurde umgehend eine Untersuchung zu den Umständen sowie zur Brand- und Todesursache eingeleitet.»

Im Gebäude an der Neumattstrasse befinden sich auch Geschäftsräumlichkeiten des Grosshändlers Coop.