«schweiz.bewegt»

Bettlach startet mit sportlichem Feuerwerk in das Duell gegen Bellach

Bettlach konnte für die Eröffnung des Bewegungsanlasses «schweiz.bewegt» auf die Unterstützung des erfolgreichen Berner Kunstturners Claudio Capelli zählen. Und Bettlach bewies, dass sich Bellach gegen diese bewegte Gemeinde warm anziehen sollte.

Mit viel guter Laune wurde am Freitag beim «Büelen» in Bettlach der Bewegungsevent «schweiz.bewegt» gestartet. Besonderer Gast an der Eröffnung, die durch die Jugend-, Kultur- und Sportkommission (JKS) organisiert wurde, war der erfolgreiche Kunstturner Claudio Capelli, der zuletzt an den Schweizermeisterschaften in Bellinzona zweimal Gold und einmal Silber holte.

Dem Ruf des Chefs gefolgt

Der prominente Besuch kam durch JKS-Mitglied Pierre-André Weber zustande, welcher beim Bundesamt für Sport arbeitet, wo der 25-jährige Capelli ein Praktikum absolviert. Der Kunstturner präsentierte dem Publikum trotz «Magnesiummangel» eine Kostprobe seines Könnens am Barren und liess sich vom «Chef» beim Interview sportliche und private Geheimnisse entlocken. Auch der Ort Bettlach gefällt dem sympathischen Turner aus dem bernischen Lätti, wie er erklärte. Die Autogrammstunde stiess gerade bei den Mädchen auf grosses Interesse.

Capellis Auftritt war nicht das Einzige, was bewegte: Eine Showeinlage des Aerobic-Teams des Turnvereins und das gemeinsame Warm-up zu fetziger Musik machten manch einem Lust, sich ebenfalls zu bewegen. Auch Vize-Gemeindepräsident Joël Mussilier turnte kräftig mit. Schon gestern also gab es bei gutem Wetter und guter Stimmung diverse Aktivitäten wie Lacrosse oder Hydranten-OL zu meistern.

Heute und morgen geht das öffentliche Programm weiter. Mehr Infos dazu im Internet auf www.bettlach.ch

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1