In der Nacht auf Sonntag war ein 56-jähriger Schweizer mit einem Auto von Hochwald herkommend auf der Gempenstrasse in Richtung Dornach unterwegs. Im Bereich einer Rechtskurve verlor er die Herrschaft über das Fahrzeug, kollidierte mit einem Baum und rutschte dann seitlich mehrere Meter die Böschung hinunter.

Der Fahrzeuglenker konnte das Auto selbständig verlassen. Er wurde durch ein Ambulanzteam zur ärztlichen Kontrolle in ein Spital gebracht. Das stark beschädigte Auto musste mit einem Kran geborgen werden.

Bei der polizeilichen Tatbestandesaufnahme zeigte sich, «dass der Unfallfahrer das Auto in angetrunkenem Zustand gelenkt hat», teilt die Kantonspolizei Solothurn mit. Die Polizei nahm ihm den Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde ab. (kps)