Selzach
Betrunkener liest während der Fahrt eine SMS und prallt in Auto

Ein betrunkener Autolenker wollte am Donnerstagabend während der Fahrt eine «SMS-Nachricht» lesen. Dabei geriet er auf der Bielstrasse in Selzach auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto.

Drucken
Teilen
Dem entgegenkommenden Auto wurde durch den Aufprall das linke Hinterrad weggerissen.

Dem entgegenkommenden Auto wurde durch den Aufprall das linke Hinterrad weggerissen.

Kapo SO

Zur seitlich-frontalen Kollision kam es um zirka 18 Uhr. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Solothurn fuhr ein 42-jähriger deutscher Automobilist auf der Bielstrasse in Richtung Grenchen. Weil er während der Fahrt eine SMS lesen wollte, geriet er in Selzach auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Auto.

Wie die Polizei meldet, riss es diesem Fahrzeug beim Aufprall das komplette linke Hinterrad weg. Dadurch kam das Auto von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinunter und kam schlussendlich im angrenzenden Wiesland zum Stillstand.

Verletzt wurde niemand. Beide beteiligten Fahrzeuge erlitten Totalschaden. Beim 42-jährigen Unfallverursacher ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von über 1.70 Promille. Er musste den Führerausweis abgeben.

Aktuelle Nachrichten