Der Lenker war auf der Laufenstrasse in Richtung Kleinlützel unterwegs. Aus noch unbekannten Gründen verlor er die Kontrolle über sein Auto und fuhr auf der linken Strassenseite eine Böschung hinunter.

Er verliess die Unfallstelle, konnte wenig später jedoch durch die Kantonspolizei Solothurn angehalten werden. Er wurde beim Selbstunfall leicht verletzt und musste mit der Ambulanz in ein Spital überführt werden.

Wie ein Atemalkoholtest zeigte, war der 18-jährige Schweizer alkoholisiert unterwegs. Er besitzt zudem nur einen Lernfahrausweis, das Auto hatte er vor der Fahrt entwendet. Der Mann wird entsprechend angezeigt. Wegen den Bergungsarbeiten musste die Laufenstrasse während mehreren Stunden gesperrt werden. (ckk)