Grederstrasse
Bellach: Starke Rauchentwicklung bei Wohnungsbrand

Wegen starker Rauchentwicklung in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Grederstrasse mussten in der Nacht auf heute mehrere Bewohner kurzzeitig evakuiert werden. Einige wurden vorsorglich zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Drucken
Teilen
Der Brand eriegnete sich an der Grederstrasse.

Der Brand eriegnete sich an der Grederstrasse.

Google Maps

In der Nacht auf heute hat der Bewohner einer Mietwohnung an der Grederstrasse in Bellach gegen 1.30 Uhr Rauch in der Wohnung festgestellt. Umgehend brachte er sich und seine Familie in Sicherheit und alarmierte die Feuerwehr. Die Feuerwehr Bellach konnte den Brand in der Küche der Wohnung rasch löschen, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilte.

Der durch den Brand entstandene Rauch breitete sich zeitweise auch in Teilen des Treppenhauses aus. Vorsorglich wurden weitere Bewohner der mehrstöckigen Liegenschaft ins Freie geholt. Sie konnten danach wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Einige Bewohner der Liegenschaft wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht. Die Wohnung ist vorerst unbewohnbar. Der Sachschaden dürfte sich auf mehrere 10'000 Franken belaufen. Zur Klärung der Brandursache hat die Kantonspolizei Solothurn eine entsprechende Untersuchung eingeleitet.