Biberist
Baufirmen haben keine Zeit für Sanierung des Pausendachs

Eigentlich sollte der Pausenplatz der Primarschule Mühlematt in Biberist ein neues Dach bekommen. Saniert wird aber erst nächstes Jahr, denn im Baugewerbe hat niemand Zeit.

Drucken
Teilen
Wegen Engpässen im Baugewerbe muss die Sanierung des Daches noch warten.

Wegen Engpässen im Baugewerbe muss die Sanierung des Daches noch warten.

Christoph Neuenschwander

Die Primarschule Mühlematt sollte dieses Jahr ein neues Dach über dem Pausenhof erhalten. Bei der Sanierung des Biberister Schulhauses wurde Rost in der Stahlkonstruktion festgestellt. Doch der Ersatz wird nicht wie geplant über die Bühne gehen, sondern auf nächstes Jahr verschoben. Grund dafür sind «Engpässe im Baugewerbe», sagt Remo Nuspel, Bereichsleiter Hochbau in der Bauverwaltung Biberist. Die Bewilligung für das Projekt wäre bereits erteilt.

Ursprünglich hätte die Überdachung in diesen Sommerferien abgerissen und in den Herbstferien neu gebaut werden sollen. «Man konnte aber nicht gewährleisten, dass die Stahlbauarbeiten im Herbst ausgeführt werden können», erklärt Nuspel. Denn es werde im Moment viel gebaut, die Firmen seien ausgelastet.

Damit die Kinder nicht ein Jahr lang im Regen spielen müssen, habe man auch den Abbruch verschoben. Neu ist der Abriss in den Frühlingsferien und der Neubau in den Sommerferien 2015 geplant. Auf den Schulbetrieb habe das keinen Einfluss, sagt Schulleiterin Susanne Mollica. Auch was die Sicherheit anbelangt, gebe es keine Bedenken: Es bestehe keine Einsturzgefahr. (cnd)