Niederbipp/A1
Automobilist fährt nach Kollision weiter - Polizei sucht Zeugen

Im Bereich der Autobahneinfahrt Niederbipp in Fahrtrichtung Bern ereignete sich gestern Abend ein Verkehrsunfall zwischen zwei Autos. Der mutmassliche Unfallverursacher hat sich nach der Kollision von der Unfallstelle entfernt.

Merken
Drucken
Teilen
Am Fahrzeug entstand ein Gesamtschaden von mehreren 1‘000 Franken.

Am Fahrzeug entstand ein Gesamtschaden von mehreren 1‘000 Franken.

Kapo SO

Am Sonntagabend kurz vor 17.00 Uhr ereignete sich auf der Höhe der Autobahneinfahrt Niederbipp in Fahrtrichtung Bern ein Verkehrsunfall.

Dabei touchierte der mutmassliche Unfallverursacher, welcher vermutlich mit einem grauen Kombi unterwegs war, bei einem Überholmanöver einen anderen Personenwagen. Dieser kollidierte in der Folge mit der Mittelleitblanke, drehte sich und kam auf der Überholspur zum Stillstand.

Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt, fuhr der Lenker des Kombis nach der Kollision in Fahrtrichtung Bern weiter, ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern.

Die beiden Insassen verletzten sich bei der Kollision mit der Mittelleitblanke leicht und wurden mit der Ambulanz zur Kontrolle in ein Spital gebracht.

Am Fahrzeug entstand ein Gesamtschaden von mehreren 1‘000 Franken.

Zur Ermittlung des mitbeteiligten Autofahrers sucht die Polizei Zeugen. Personen, die Angaben zum Unfallhergang oder zum gesuchten Fahrzeuglenker machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Oensingen in Verbindung zu setzen. (pks)