A1/Flumenthal
Auto überschlägt sich nach Auffahrkollision

Auf der Autobahn A1 bei Flumenthal ist am Freitagabend ein Autofahrer mit zwei Fahrzeugen zusammengestossen. Eines davon wurde aufs Dach gedreht. Zwei Personen wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Merken
Drucken
Teilen
Der Fahrer des silbernen Toyotas blieb unverletzt.

Der Fahrer des silbernen Toyotas blieb unverletzt.

Kapo SO

Der Unfall ereignete sich am Freitag gegen 18 Uhr auf der Autobahn A1 in Fahrtrichtung Zürich. Ein 25-jähriger Autofahrer war auf dem Überholstreifen unterwegs. Als der Verkehr vor ihm auf Höhe des Rastplatzes Deitingen Süd ins Stocken geriet, konnte er seinen silbernen VW Golf nicht vollständig abbremsen.

In der Folge kollidierte er zunächst mit dem Heck eines silbernen Toyota, dessen Lenker gerade auf die Normalspur wechseln wollte, und stiess anschliessend mit einem weiteren Personenwagen auf dem Überholstreifen zusammen.

Durch die heftige Auffahrkollision wurde der Toyota nach vorne katapultiert. Er kam einige Meter weiter auf dem Dach liegend zum Stillstand.
Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt, blieb der Unfallverursacher unverletzt. Die Lenker der beiden anderen Fahrzeuge wurden jedoch zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Alle Autos mussten abgeschleppt werden. Wegen des Unfalls und der damit verbundenen Arbeiten kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.