Zuchwil
Auto rammt Waschanlage und beschädigt Wasserleitungen

Beim Bahnhof Solothurn ist am Dienstagabend ein Auto in die Waschanlage «Blauer Elefant» geprallt. Weshalb es zur Kollision kam, ist allerdings noch unklar.

Merken
Drucken
Teilen
Das Auto rammte die Waschanlage. Die Mittelwand wurde eingedrückt, mehrere Wasserleitungen wurden beschädigt.

Das Auto rammte die Waschanlage. Die Mittelwand wurde eingedrückt, mehrere Wasserleitungen wurden beschädigt.

Kapo SO

Die Motorhaube ist eingedrückt, die Stossstange liegt am Boden, ein Reifen ist platt und blaues Abdeckmaterial liegt herum. Das Bild, das sich ergibt, ist klar. Hier kam es zu einer Kollision. Und zwar zwischen einem Auto und einer Waschanlage.

Videoaufnahmen und Zeugen

Weshalb es am Dienstag um 20.10 Uhr beim Bahnhof Solothurn gekracht hat, ist aber noch unklar. Gegenüber der Polizei hat der Lenker Angaben zur Unfallursache gemacht. Die Polizei geht aber davon aus, dass es Zeugen des Vorfalls gibt, wie es auf Anfrage heisst. Ausserdem sollen zuerst die Videoaufnahmen aus der Überwachungskamera ausgewertet werden.

Fest steht bis jetzt: Der dunkle Kleinwagen war auf dem Parkplatz beim Hauptbahnhof Solothurn in Richtung Shell-Tankstelle (Gemeindegebiet Zuchwil) unterwegs. Dabei stiess er mit der Waschanlage «Blauer Elefant» zusammen.

Durch die Kollision wurde eine Wand im Mittelraum der Anlage eingedrückt und mehrere Wasserleitungen beschädigt. Verletzt wurde niemand. Wie gross der Schaden ist, ist nicht bekannt. (ldu)