Autobahn A1/Kriegstetten
Auto kommt quer auf der Fahrbahn zum Stehen und wird gerammt

In der Nacht auf Freitag ereigneten sich auf der Autobahn A1 in Richtung Bern bei Kriegstetten und Oensingen zwei Verkehrsunfälle. Dabei wurden drei Personen verletzt.

Drucken
Teilen
Das grüne Auto prallte auf der Autobahn A1 bei Kriegstetten in den querstehenden Wagen.

Das grüne Auto prallte auf der Autobahn A1 bei Kriegstetten in den querstehenden Wagen.

Kapo SO

Zwischen Luterbach und Kriegstetten kam es am Donnerstag kurz vor 22 Uhr zu einer frontal-seitlichen Kollision zwischen zwei Autos. Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt, kam nach derzeitigen Erkenntnissen ein in Richtung Bern fahrender schwarzer Personenwagen quer auf der Überholspur zum Stillstand. Ein nachfolgendes grünes Auto kollidierte daraufhin mit dem querstehenden Fahrzeug.

Beide Lenker wurden verletzt. Sie mussten durch die Ambulanz ins Spital gebracht werden. Die beiden Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

In derselben Nacht ereignete sich gegen 3.15 Uhr auf der A1 in Richtung Bern ein weiterer Unfall. Bei der Ausfahrt Oensingen traf die Polizei am rechten Fahrbahnrand auf einen stark beschädigten, silbernen Kleinwagen. Der verletzte Lenker wurde von der Ambulanz in ein Spital gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere 10‘000 Franken.

Zeugen gesucht

In beiden Fällen ist derzeit nicht klar, wie es zum Unfall kam. Personen, die Angaben zu den Unfällen oder der Fahrweise der beteiligten Fahrzeuglenker geben können, sind gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Verbindung zu setzen (Telefon 062 311 76 76). (ldu)

Aktuelle Nachrichten