Recherswil
Auto geriet bei Abbrucharbeiten in Brand

Beim Entleeren eines Benzintanks ist in einer Altliegenschaft in Recherswil ein ausgedientes Auto in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.

Merken
Drucken
Teilen
Dieses Auto geriet in Brand, als der Benzintank entleert wurde.

Dieses Auto geriet in Brand, als der Benzintank entleert wurde.

Kapo SO

In einer Altliegenschaft an der Hauptstrasse in Recherswil geriet am Samstag, kurz nach 15 Uhr, ein Abbruchauto in Brand. Gemäss derzeit vorliegenden Erkenntnissen wollte ein Mann, welcher die Räumlichkeiten für Reparaturarbeiten gemietet hatte, am ausgedienten Fahrzeug den Benzintank entleeren.

Dabei kam es aus noch zu klärenden Gründen zu einem Funkenschlag, worauf sich das Benzin entzündete und folglich zum Vollbrand des Autos führte.

Dank unverzüglichem Löscheinsatz der Feuerwehr Recherswil konnte ein Übergreifen des Feuers auf die übrigen Gebäudeteile verhindert werden. Verletzt wurde laut Kantonspolizei Solothurn niemand.

In der Wohnung oberhalb der Werkstatt entstanden durch Russniederschlag Folgeschäden. Die Schadenhöhe kann derzeit noch nicht näher beziffert werden.