Miss Earth Schweiz
Andrea Sekler steht bei Miss-Earth-Wahl nicht auf dem Podest

Die 21-jährige Andrea Sekler aus Flumenthal konnte sich bei der Wahl zur Miss Earth Schweiz vom Samstag in der Umwelt-Arena Spreitenbach AG nicht unter den ersten vier platzieren.

Merken
Drucken
Teilen
Andrea Sekler

Andrea Sekler

Hanspeter Bärtschi

Zur Siegerin gekürt wurde die Bernerin Shayade Hug (23). Neben der neuen «Miss Earth» wurde die Aargauerin Sabrina Mill (19) zur «Miss Air», Leandra Lorenz (23) aus Basel zur «Miss Water» sowie Azra Becic (23) aus Zug zur «Miss Fire» gewählt.

Andrea Sekler nahm als eine von 16 Finalistinnen an der Wahl teil. (szr)

Die Wahlnacht stand unter dem Motto vier Elemente. Neben der neuen Miss Earth (im Bild v.l.n.r.) wurde die Aargauerin Sabrina Mili (19) zur «Miss Air», Leandra Lorenz (23) aus Basel zur «Miss Water» sowie Azra Becic (23) aus Zug zur «Miss Fire» gewählt.

Die Wahlnacht stand unter dem Motto vier Elemente. Neben der neuen Miss Earth (im Bild v.l.n.r.) wurde die Aargauerin Sabrina Mili (19) zur «Miss Air», Leandra Lorenz (23) aus Basel zur «Miss Water» sowie Azra Becic (23) aus Zug zur «Miss Fire» gewählt.

Zur Verfügung gestellt