Führung

Andi Rihs macht sich ein Bild vom Blumenhaus Buchegg

Von links: Alt-Regierungsrat Christian Wanner (Präsident der Patronatskomitees), Alt-Bundesrat Samuel Schmid (Mitglied Patronat), Alt-Kantonsratspräsident Hans-Ruedi Wüthrich (Vizepräsident Vorstand Verein), Maria Wüthrich (Fundraising) und Leiter Roger Schnellmann.

Von links: Alt-Regierungsrat Christian Wanner (Präsident der Patronatskomitees), Alt-Bundesrat Samuel Schmid (Mitglied Patronat), Alt-Kantonsratspräsident Hans-Ruedi Wüthrich (Vizepräsident Vorstand Verein), Maria Wüthrich (Fundraising) und Leiter Roger Schnellmann.

10 Millionen Franken kostet der Bau eines neuen Heims für Erwachsene und die Sanierung des bestehenden Heims. Dabei ist das Blumenhaus Buchegg auf Sponsoren angewiesen. Unternehmer Andi Rihs liess sich am Montag die Räume zeigen.

Das Blumenhaus Buchegg will ein neues Heim für Erwachsene erstellen und das bestehende sanieren. Von den 10 Millionen Franken Kosten kann das Zentrum zur Förderung und Betreuung von Menschen mit einer geistigen und mehrfachen Behinderung die Hälfte mit Eigen- und Fremdmitteln finanzieren.

Die andere Hälfte will das Blumenhaus in einer Spendenaktion zusammentragen. In diesem Zusammenhang organisierte das Blumenhaus eine Führung für den Unternehmer Andi Rihs (Sonova, YB, Velodrome Grenchen).

Dabei waren Alt-Regierungsrat Christian Wanner (Präsident der Patronatskomitees), Alt-Bundesrat Samuel Schmid (Mitglied Patronat), Alt-Kantonsratspräsident Hans-Ruedi Wüthrich (Vizepräsident Vorstand Verein), Maria Wüthrich (Fundraising) und Leiter Roger Schnellmann. Sie überraschten Corinne Stüdeli (links) und Stefanie Howald bei ihrer Arbeit mit einem Zögling.(uby)

Meistgesehen

Artboard 1