Aetingen
Aetingen: Hütte und Lagerhaus durch Grossbrand total zerstört

Bei einem Gastronomiebetrieb in Aetingen wurden in der Nacht auf Samstag ein Lagerhaus und eine kleine Hütte durch einen Brand zerstört. Verletzt wurde niemand, die Brandursache wird untersucht.

Merken
Drucken
Teilen
In Aetingen brennen zwei Gebäude komplett nieder
3 Bilder
Das Haus konnte nicht mehr gerettet werden

In Aetingen brennen zwei Gebäude komplett nieder

Kapo SO

Der Schaden ist enorm: Bei einem Gastronomiebetrieb in Aetingen wurden in der Nacht auf Samstag ein Lagerhaus und eine kleine Hütte durch einen Brand total zerstört. Sie gehören zu einem Restaurantbetrieb im Ort.

Bemerkt und gemeldet wurde der Brand gegen 3.15 Uhr. Die von der Kantonspolizei Solothurn umgehend aufgebotene Feuerwehr Buchegg konnte das Feuer rasch unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen auf weitere Gebäude verhindern. Gegen 4 Uhr war der Brand grösstenteils gelöscht.

Die beiden Holzhäuser brannten jedoch vollständig aus. Das etwa 30 Meter entfernt liegende Restaurant erlitt nach derzeitigen Erkenntnissen keinen Schaden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Der Brand wurde offenbar durch ein Stück Glut ausgelöst, wie die umgehend eingeleiteten Untersuchungen der Kantonspolizei Solothurn inzwischen ergeben hat. Die Glut sei vermutlich aus einem der kleinen Häuser, die als Grillhütten betrieben werden, über den Kamin ins Freie gelangt und unter das grosse Speichergebäude geweht worden. So entstand der Glimmbrand und breitete sich zu einem offenen Feuer aus.

Die Höhe des entstandenen Schadens beläuft sich wohl auf mehrere 100‘000 Franken.