Limpachtal
Abwasserreinigung im neuen Verband

Im «Bären» in Lyss fand die Delegiertenversammlung des Gemeindeverbandes Ara-Region Lyss-Limpachtal statt.

Merken
Drucken
Teilen
Der Kostenanteil der Ara Lyss und der Ara Limpachtal wird separat ausgewiesen. (Symbolbild)

Der Kostenanteil der Ara Lyss und der Ara Limpachtal wird separat ausgewiesen. (Symbolbild)

Aargauer Zeitung

Es war dies die erste Budgetversammlung des neuen Gemeindeverbandes, der seit dem 1. Januar die Geschicke der beiden früheren Gemeindeverbände Ara-Region Lyss und Ara-Region Limpachtal führt. Nachdem seit rund 5 Jahren bereits das gleiche Personal die beiden Abwasserreinigungsanlagen betreut, wurden die beiden bisherigen Zweckverbände aufgelöst und ein neuer Gemeindeverband gegründet.

Zwar wird ein Voranschlag erarbeitet, aber der Kostenanteil der Ara Lyss und der Ara Limpachtal wird separat ausgewiesen. Der Voranschlag 2015 sieht für den Gemeindeverband Ausgaben und Einnahmen in der Höhe von 8,68 Mio. Franken vor. Der Kostenanteil für die Verbandsgemeinden beträgt voraussichtlich 5,55 Mio. Franken. Dabei liegt der Anteil der Ara Limpachtal bei 0,85 Mio. Franken. Auf die Solothurner Gemeinden Messen (31,8%) und Unterramsern (4,34%) entfallen insgesamt 331 530 Franken.

Dieser Betrag soll in den nächsten vier Jahren laut Finanzplan ähnlich hoch bleiben, obwohl laut Geschäftsleiter Martin Wittwer das Personal aufgestockt werden muss. Insgesamt sind Investitionen in der Höhe von 50 000 Franken für die Ara Limpachtal im 2015 vorgesehen. Grössere Investitionen werden erst 2016 und 2017 anfallen, wenn das Steuerungssystem für 0,6 Mio. Franken ersetzt werden soll. In der Ara Lyss wird das Steuersystem bereits im nächsten Jahr ersetzt. Die Delegierten haben dem Budget und dem Finanzplan vorbehaltlos zugestimmt. (uby)