Mädchenwoche
90 Mädchen haben ein spezielles Ferienprogramm gewählt

Vom 9. bis 12. Oktober findet in Dornach bereits die zweite interkantonale Mädchenwoche statt. Sie bietet ein buntes Programm für Mädchen und junge Frauen im Alter von 12 bis 18 Jahren aus den Kantonen Solothurn, Baselland und Basel-Stadt.

Merken
Drucken
Teilen
Diese Teilnehmerin der letztjährigen Mädchenwoche sprayt. Neben Graffiti stehen jedoch noch zahlreiche andere Workshops zur Auswahl.

Diese Teilnehmerin der letztjährigen Mädchenwoche sprayt. Neben Graffiti stehen jedoch noch zahlreiche andere Workshops zur Auswahl.

www.maedchenwoche.ch

Was tun, wenn man in den Ferien Zuhause ist? Ein spannendes, abwechslungsreiches und kostengünstiges Ferienprogramm zu finden stellt wohl für viele Jugendliche eine Herausforderung dar. Ferien sollen Ruhe, Erholung und ein Ausbrechen aus dem Schulalltag bringen, aber auch Spass, Unterhaltung, Austausch und kleine Abenteuer beinhalten.

Mit der Mädchenwoche wurde bereits vor sechs Jahren in Solothurn ein beliebtes Angebot für junge Frauen geschaffen, welche all diese Aspekte vereint. Ziel der Mädchenwoche ist es, den Mädchen Angebote in einer Umgebung anzubieten, in der sie ungestört sind. Junge Workshopleiterinnen vermitteln ihr Wissen und Können auf eine spielerische Art und Weise und lassen den Girls viel Raum für Eigeninitiative, Kreativität und um Kontakte zu knüpfen.

90 Mädchen, 175 Workshop-Plätze

Die interkantonale Mädchenwoche in Dornach wird vom Verein infoklick.ch, der Jugendförderung Kanton Solothurn in enger Zusammenarbeit mit dem Jugendhaus Dornach und der VOJA BL, offene Jugendarbeit Kanton Baselland durchgeführt.

Waren es im letzten Jahr rund 60 Mädchen, die das Angebot nutzten, belegen im 2012 90 junge Frauen aus den besagten Kantonen insgesamt 175 Worshop-Plätze. Die Workshops dauern zwischen einem und vier Halbtagen und alle Teilnehmerinnen profitieren von einer kostenlosen Verpflegung, einem Mädchentreff und einem offenen, kostenlosen Abendprogramm. (mgt)