Tierfreunde sind entsetzt über das Schicksal von Schwan «Päpu», der letzte Woche geköpft neben seinem Nest lag (wir berichteten). Schwanenliebhaber Freddie Bachmann, Autohändler in Bellach, der den grausigen Fund gemacht hatte, sagte gestern gegenüber dem «Blick»: «Viele Menschen sprechen mir ihr Beileid aus.»

Unterstützung durch Schwanenfreunde

Und: Dank der finanziellen Unterstützung weiterer Schwanenfreunde sei jetzt die Belohnung für Hinweise auf den Tierquäler von 500 auf 4800 Franken erhöht worden. Bereits letzte Woche hatte Bachmann Anzeige gegen unbekannt eingereicht. Bei der Solothurner Kantonspolizei kümmert sich die Sondergruppe Umwelt und Tierschutz um den Fall. (szr)