Das gibt die Kantonspolizei Solothurn am Sonntag bekannt. Demnach hat die Bewohnerin eines Einfamilienhauses am Hüseliring in Recherswil am frühen Samstagmorgen kurz nach 5 Uhr bemerkt, dass jemand versuchte, in ihr Haus einzubrechen. Sie alarmierte umgehend die Kantonspolizei Solothurn.

Die avisierte Polizeipatrouille konnte kurz darauf in der Umgebung des Tatortes einen Mann beobachten, der sogleich die Flucht ergriff.

Die Polizisten konnten den mutmasslichen Einbrecher nur kurze Zeit später anhalten. Beim jungen Mann handelt es sich um einen 18-jährigen Marokkaner. Er hatte sich auf seiner kurzen Flucht bei einem Sturz mittelschwer verletzt. Er wurde zwecks weiterer Abklärungen vorläufig festgenommen. (PKS)