Bisher waren für eine Nummer zwischen 1000 und 9999 mindestens 1500 Franken auf den Tisch zu legen. In letzter Zeit blieb die Motorfahrzeugkontrolle (MFK) aber zunehmend auf den vierstelligen Nummern sitzen. Offenbar war der Interessentenkreis dafür zu klein oder der Preis zu hoch.

Jetzt hat der Kanton reagiert: Der Regierungsrat hat die MFK ermächtigt, den Mindestpreis für die Versteigerung der «Vierstelligen» zu senken. Neu kann die MFK diese Kontrollschilder in einer Bandbreite zwischen 900 und 1500 Franken anbieten.

Für Interessierte kann es sich finanziell lohnen, die Angebote auf der Internetseite der MFK zu verfolgen: MFK-Chef Kenneth Lützelschwab beabsichtigt, freie Schilder in zeitlich beschränkten Aktionen billiger als bisher anzubieten. Die Preise der anderen Kategorien bleiben unverändert: Einstellige SO-Autonummern kosten, sofern verfügbar, mindestens 8000 Franken, zweistellige 6000 und dreistellige 3000 Franken.

«Normale» Kontrollschilder kosten 50 Franken, wobei für eine fünf- oder sechsstellige «Wunschnummer» 200 Franken hinzublättern sind. (cva)