Leuzigen
Üppige Blütenpracht unter dem Baumdach

Am Waldrand in Leuzigen wächst seit Jahrzehnten eine Rhododendron-Plantage. Heute ist sie ein öffentlicher Park.

Andreas Toggweiler
Merken
Drucken
Teilen
In einer Lichtung am Waldrand wachsen hunderte Rhododendren und Azaaleen
10 Bilder
Das Rhododendron-Paradies von Leuzigen
Bäume geben zusätzlich Schatten
Die Sträucher wurden von der Baumschule Lehmann in Büren gepflanzt und früher auch genutzt
Heute ist es ein öffentlicher Park. Die Wege werden von der Firma weiter erhalten.

In einer Lichtung am Waldrand wachsen hunderte Rhododendren und Azaaleen

Andreas Toggweiler

Wer in diesen Tagen am Waldrand von Leuzigen zu Fuss unterwegs ist, stösst direkt an der Solothurner Kantonsgrenze auf eine fussballfeldgrosse Plantage von Rhododendren. Sie ist öffentlich zugänglich und von gut unterhaltenen Waldwegen durchzogen.

Und weil die Pflanzen zurzeit in voller Blüte stehen, wähnt man sich wie in einem Märchenland. Es sind Hunderte von Pflanzen, manche inzwischen baumhoch. Das Summen von Bienen erfüllt die Luft, die Vögel zwitschern und eine Holzbank lädt zum Verweilen unter der üppigen Blütenpracht.

Prächtige Blütenoase auf der Waldlichtung

Die Plantage ist faszinierend, nicht nur für Gartenfreunde, ein Phänomen gar. Auch weil sozusagen einen Stock höher grosse Bäume ein zusätzliches Schattendach bilden. Viele Spaziergänger sind zurzeit auf dem Areal anzutreffen und rätseln mitunter über den Hintergrund des ungewohnten Naturerlebnisses. Einziger Hinweis ist ein schon etwas in die Jahre gekommenes Schild mit dem Aufdruck «Baumschule Lehmann, Büren a. A..»

Martin Otti, für Baufragen zuständiger Gemeinderat in Leuzigen, weiss mehr. «Es handelt sich tatsächlich um eine Plantage der besagten Baumschule», bestätigt er. Sie existiert schon seit Jahrzehnten, und früher und vereinzelt auch heute noch wurden dort auch Anlässe und Feste von Leuziger Dorfvereinen durchgeführt.

Bewirtschaftung wurde eingestellt

Die Plantage werde allerdings nicht mehr bewirtschaftet. Über deren Zukunft könne er nichts sagen, meint Otti. Für den künftigen Unterhalt käme allenfalls die Burgergemeinde als Eigentümerin des Waldes in Frage.

Bei der Besitzerin Baumschule Lehmann bestätigt man, dass die Pflanzung nicht mehr aktiv kultiviert wird. «Die Anlage wird allerdings von uns als Park weiterhin unterhalten», gibt Geschäftsführer Alfred Lehmann jenen Entwarnung, die um die Zugänglichkeit und die Pflege der Pflanzen fürchten. Es würden einfach keine zusätzlichen Sträucher mehr gesetzt oder ausgegraben.

Seit rund 50 Jahren sind in dieser Waldlichtung in Leuzigen Rhododendren und Azaleen der Firma Lehmann in Büren a. A. angepflanzt. Der Moorboden an diesem Standort sei für die Aufzucht dieser Pflanzen speziell geeignet, erklärt Lehmann.

Hinweis
Die Anlage in Leuzigen ist jederzeit frei zugänglich. Die Hauptblütezeit ist von Ende Mai bis Anfang Juni. Von Arch her nach dem Rest. Rössli rechts abbiegen und den orangen Wegweisern «Rhododendron/Waldhaus» folgen.